YouTube bietet Creatorn mehr Möglichkeiten, mit Shorts Geld zu verdienen

YouTube wird seine Kurzform-Video-App Shorts zu einem Teil seines Partnerprogramms machen, das Millionen von Erstellern helfen wird, einen Teil der Werbeeinnahmen zu erhalten, die in Shorts generiert werden. Lesen Sie auch: YouTube ermöglicht es Creatorn jetzt, über Shorts auf Kommentare von Fans zu antworten

Laut The Verge macht YouTube es auch Erstellern, die sich nicht für das Partnerprogramm qualifizieren, einfacher, mit Trinkgeldern, Abonnements und Merchandise-Verkäufen Geld zu verdienen. Lesen Sie auch – YouTube, Meta wird Richtlinien und Forschung zur Bekämpfung von Online-Extremismus erweitern

Ziel ist es, bessere Monetarisierungsoptionen als der chinesische Rivale TikTok anzubieten und mehr Entwickler auf Shorts zurückzubringen. Lesen Sie auch: YouTube Music verwendet nicht mehr Ihren genauen Standort, um Songempfehlungen zu geben

Bisher hat YouTube Shorts über Erstellergelder, Einkäufe und Trinkgelder monetarisiert.

YouTube kündigte letztes Jahr einen 100-Millionen-Dollar-Fonds an, um YouTuber zu bezahlen, die Shorts verwenden.

YouTube Shorts wird jetzt jeden Monat von über 1,5 Milliarden angemeldeten Nutzern mit mehr als 30 Milliarden täglichen Aufrufen angesehen.

In der Ära von TikTok holt YouTube Shorts von Google schnell auf und das Unternehmen hat ermutigende Ergebnisse bei seinen frühen Monetarisierungsbemühungen auf der Plattform zum Erstellen von Kurzvideos erzielt.

Philipp Schindler, Senior Vice President und Chief Business Officer bei Alphabet (der Muttergesellschaft von Google), sagte im Juli, dass die Verbraucher offensichtlich zunehmend Kurzvideos konsumieren und dies auf mehreren Plattformen, einschließlich YouTube, sehen.

„Wir sehen weiterhin ein gutes Nutzerengagement auf YouTube. Die ersten Ergebnisse bei der Monetarisierung von Shorts sind ebenfalls ermutigend, und wir freuen uns über die Möglichkeiten hier“, sagte Schindler während eines Gesprächs mit Analysten.

„Wir freuen uns über die Gelegenheit“, fügte er hinzu.

Kommentare – Beteiligen Sie sich an der Diskussion –> Trending Today Daumenbild –> YouTube kündigte letztes Jahr einen 100-Millionen-Dollar-Fonds an, um YouTuber zu bezahlen, die Shorts verwenden.

Source: https://www.bgr.in/apps/youtube-offers-more-ways-to-creators-to-earn-money-on-shorts-1325924/

Schreibe einen Kommentar