Die Zentralafrikanische Republik sieht den Rechtsrahmen für die Einführung von Krypto vor


Ein 15-köpfiges Komitee hat die Aufgabe, an einem Rechtsrahmen zu arbeiten, der es Kryptowährungen ermöglicht, in der Zentralafrikanischen Republik zu operieren und die Entwicklung der nationalen Wirtschaft zu beschleunigen.


6121 Aufrufe insgesamt


40 Aktien insgesamt


Die Zentralafrikanische Republik sieht den Rechtsrahmen für die Einführung von Krypto vor

Besitzen Sie dieses Stück Geschichte

Sammeln Sie diesen Artikel als NFT


Die Zentralafrikanische Republik (CAR), ein Entwicklungsland in Zentralafrika, hat ein 15-köpfiges Komitee eingesetzt, das für die Ausarbeitung eines Gesetzentwurfs zur Verwendung von Kryptowährungen und Tokenisierung in der Region verantwortlich ist.


Laut Faustin-Archange Touadéra, dem Präsidenten der CAR, können Kryptowährungen möglicherweise dazu beitragen, die finanziellen Barrieren des Landes zu beseitigen. Er glaubte an die Schaffung einer unternehmensfreundlichen Umgebung, die durch einen rechtlichen Rahmen für die Verwendung von Kryptowährung unterstützt wird. Eine grobe Übersetzung der offiziellen Pressemitteilung lautet:

„Mit dem Zugang zu Kryptowährungen werden die bisher bestehenden monetären Barrieren verschwinden, wobei das Hauptziel der von der Regierung ergriffenen Maßnahmen die Entwicklung der Volkswirtschaft ist.“

Das für die Ausarbeitung des Kryptogesetzes zuständige Komitee besteht aus 15 Experten aus fünf Ministerien der Zentralafrikanischen Republik – Ministerium für Bergbau und Geologie, Ministerium für Gewässer, Forsten, Jagd und Fischerei, Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, Ministerium für Stadtplanung, Landreform, Städte und Wohnungswesen und Justizministerium, Förderung der Menschenrechte und gute Regierungsführung.


15 Experten #centrafricains issus de plusieurs ministères de mon gouvernement composent le comité chargé d’élaborer un nouveau project de loi plus complete sur l’utilisation of crypto-monnaies and d’offrir à la RCA cette opportunité unique de développement économique & technologique pic. twitter.com/bZTS8HQxH3

– Faustin-Archange Touadéra (@FA_Touadera) 20. Januar 2023

Durch die Zusammenarbeit haben die Mitglieder die Aufgabe, an einem Rechtsrahmen zu arbeiten, der es Kryptowährungen ermöglicht, in der Zentralafrikanischen Republik zu operieren und die Entwicklung der nationalen Wirtschaft zu beschleunigen.


Verwandte: Bitcoin, Sango Coin und die Zentralafrikanische Republik


Krypto-Initiativen vom afrikanischen Kontinent markierten einen weiteren Meilenstein, als die nigerianische Krypto-Börse Roqqu nach zweijähriger Wartezeit auf die Genehmigung der Regulierungsbehörden eine virtuelle Währungslizenz für den Europäischen Wirtschaftsraum erhielt.


Benjamin Onomor, CEO von Roqqu, sagte gegenüber Cointelegraph, dass Offshore-Afrikaner über 5 Milliarden US-Dollar an ihre Verwandten zurücksenden und das derzeitige Überweisungssystem den Prozess verlangsamt.


„Es ist sehr sinnvoll, dieses Problem mit Krypto als Vehikel zu lösen. Krypto ist eine schnellere und billigere Route, die die Lücke schließen und dazu beitragen kann, die Gebühren für den weltweiten Geldtransfer zu senken. Das ist der Kern des Problems, das wir lösen wollen“, fügte er hinzu.



Source: https://cointelegraph.com/news/central-african-republic-eyes-legal-framework-for-crypto-adoption

Schreibe einen Kommentar